Menü Suche

M7

M7 Institut für Paartherapie, Supervision & Coaching

Anschrift: Maßmannstraße 7, 12163 Berlin

Telefon: 030-7885756

E-Mail: info@m7institut.de

Internet: https://www.m7institut.de

Institutsleitung: Peter Ebel, Psychotherapeut; approbierter Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut. Wissenschaftlicher Leiter

Verantwortliche Lehrende: Peter Ebel, Dr. Julia Strecker, Dr. Thomas Stölzel, Annika Wiegold, Dipl. Psych.

Gründungsjahr: 2016

 

Kurzprofil

Als M7- Lehrende verbindet uns das Interesse an Menschen, Werten und Kultur(en) sowie das Wahrnehmen von Verbindungslinien zwischen systemisch-konstruktivistischen Denk- und Handlungsmodellen und Gender Studies. Mit dem Theorietransfer beabsichtigen wir das Entwickeln neuer Perspektiven auf Beobachtung von Kommunikation, Geschlecht und Differenz. Wir schätzen die Vielfalt psychotherapeutischer Verfahren, mischen uns berufspolitisch für das systemische Modell ein, lehren narrativ und lösungsorientiert; sind als Supervisor* innen und/oder Psychotherapeut*innen, Berater*nnen, Coachs, Multifamilentherapeutin, Wissenschaftler*innen, Systemische Therapeut*innen, Autor*innen oder Regisseur in vielfältigen Kontexten tätig und verbinden uns mit unserer Freude an sinnlichen Anregungen in der M7 Lehre.

Angebote

Weiterbildung Systemische Paartherapie, Weiterbildung und Aufbauweiterbildung Systemische Supervision, Weiterbildung und Aufbauweiter-bildung Systemisches Coaching. Aktuell projektieren wir ergänzend Workshops zu den Themen “Körper, Stimme und System”, eine Weiterbildung “Systemische Beratung” mit Selbsterfahrung/Aufstellungsarbeit auf Sylt und Approbationsausbildungen im Vertiefungsgebiet Systemische Psychotherapie. Näheres dazu demnächst auf unserer M7 Webseite.

Besonderheiten

Ausgewählte Publikationen:

Ebel, Peter (2012): Externalisierung. In: Jan V. Wirth/Heiko Kleve (Hrsg.). Lexikon des systemischen Arbeitens, Heidelberg, Carl-Auer-Systeme Verlag, S. 102-104

Ebel, Ralf (2003): Regie. Solange wir zu zweit sind. Friedrich der Große und Wilhelmine von Bayreuth in Briefen. Gelesen von Imogen Kogge, Max Volkert Martens, Friedrich Wilhelm von Preußen. RBB/Langen Müller Audio-Book.

Hartmann, Jutta (2014): Re-thinking family norms: Herausforderungen queer-familiärer Lebensweisen. In: Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (Hrsg.): Forschung im Queerformat. Aktuelle Beiträge der LSBTI*-, Queer- und Geschlechterforschung, Bielefeld: transscript Verlag, S. 215-232.

Stölzel, Thomas (2015): Die Welt erkunden. Sprache und Wahrnehmung in Therapie, Beratung und Coaching. Göttingen. Vandenhoeck und Ruprecht.

Strecker, Julia (2011): Rituale in systemischer Therapie und Seelsorge unter besonderer Berücksichtigung der Geschelchterdifferenz. (Elektronische Ressource). Paderborn, Universitätsbibliothek, Onlineausgabe als PDF verfügbar, (Univ., Diss.).

Letzte Aktualisierung: 13.08.2018