Prozessbegleiterinnen/Prozessbegleiter auf Honorarbasis

Berufsabschluss

Ort der Ausübung

Bayern

Beginn

11.01.2013

Beschreibung

Das regionale Servicebüro "Anschwung für frühe Chancen München" der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sucht ab sofort für den Einsatz in ganz Bayern Prozessbegleiterinnen/Prozessbegleiter auf Honorarbasis. Das Serviceprogramm Anschwung für frühe Chancen begleitet bundesweit den quantitativen Ausbau und die qualitative Weiterentwicklung der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung für Kinder von 0-10 Jahren. Es erhöht in Städten, Landkreisen und Gemeinden die öffentliche Aufmerksamkeit für "frühe Chancen" und erklärt das Thema als politische und zivilgesellschaftliche Priorität. Das Programm setzt vor Ort an. Lokale Initiativen können selbstbestimmt für eine begrenzte Zeit Service- und Unterstützungsangebote in Anspruch nehmen. Das hilft den Akteuren in den Kommunen die Herausforderungen im Bereich der frühen Bildung bedarfsorientiert zu bewältigen. Bundesweit können 600 Initiativen diese Unterstützungsangebote kostenlos nutzen. Angesprochen sind sowohl bestehende Netzwerke als auch neu gebildete Initiativen. Die Prozessbegleitung stellt ein zentrales Unterstützungsmodul des Programms dar. Prozessbegleiter sind Experten für Prozesse in all ihrer Unterschiedlichkeit. Sie unterstützen die lokalen Initiativen, indem sie ihre komplexen Vorhaben begleiten. Von besonderer Bedeutung ist dabei vor allem ihr Methodenwissen: Sie helfen beim Kommunizieren und Kooperieren unterschiedlicher Menschen, die ein gemeinsames Ziel verbindet: das Wohl der Kleinsten zu verbessern. Für diese Tätigkeit ist innerhalb eines Zeitraums von 12 bis 18 Monaten eine Leistung von mindestens 60 Stunden zu erbringen.

Ansprechperson

Frau Mirjana Simic
089 – 12 19 321 12
mirjana.simic@dkjs.de

Inserat aktiv

31.12.2013