Paartherapie: Aktuelle Inhalte und therapeutische Ansätze

16.09.2022 - 17.09.2022 | Seminar

Veranstalter

APF Köln - Arbeitsgemeinschaft für psychoanalytisch-systemische Praxis und Forschung e.V., Bonner Str. 149, 50968 Köln

Veranstaltungsort

Köln
Seminarraum des Kinderschutz-Zentrums Bonnerstr. 147a, 50968 Köln (Bayenthal)

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

Vortrag/Seminar

Referent/-innen

Ansgar Cordes, Bergisch Gladbach

Beschreibung

Paartherapie und Paarberatung gehören nach wie vor zur Kernkompetenz systemischen Arbeitens. Denn unser aller Lebens- Zufriedenheit scheint maßgeblich davon abzuhängen, wieweit wir in nahen Beziehungen Sicherheit und Unterstützung erfahren sowie eine ganzheitliche Intimität verwirklichen können. Insofern bildet die Paarbeziehung auch den relevanten Kontext für scheinbar individuelle psychische Erkrankungen. Daher gibt es seit den 70 er Jahren die erprobte Praxis, psychische Erkrankungen auch durch Paartherapie kurieren zu wollen. So hat z.B. die Arbeit mit Paaren und Familien bei Auftreten einer Schizophrenie als evidenzbasierte medizinische Leitlinie mittlerweile den höchsten Empfehlungsgrad „A“. Paartherapie wird folgerichtig nicht nur in freien Selbstzahler- Praxen angeboten, sondern auch angeschlossen in Behandlungs-Institutionen (Kliniken) . Im Rahmen einer Einzel- Psychotherapie gemäß des Richtlinienverfahrens „Systemik“ könnte Paartherapie auch in der Praxis- Landschaft künftig einen noch größeren Platz einnahmen. Methodisch scheint es dabei in den letzten Jahren einen Trend zu geben, systemische Theorie durch affektfokussierende Verfahren zu ergänzen (Emotionsfokussierte Therapie, Praxis des „Mentalisierens“). Denn auch in der Verhaltenstherapie wurde mittlerweile eine „emotionale Wende“ vollzogen. Wir ahnen offenbar, daß wirksame Steuerung unseres Verhaltens nur dann gelingt, wenn wir den zugrundeliegenden Affekten und Motiven eine erhöhte situationsgerechte Aufmerksamkeit zukommen lassen. Auf diese methodischen Neuerungen und deren praktischer Umsetzung in den jeweiligen Handlungsfeldern wird in diesem Seminar verstärkt eingegangen. Weitere aktuelle praktische Fragestellungen werden sein : Paar- Therapie der „silver-generation“, Therapie bei alternativen Lebensformen oder das Integrieren sexualtherapeutischer Arbeit in die Paartherapie. Referent : Ansgar Cordes, Sozialarbeiter, Familien- Paartherapeut, Supervisor, arbeitet seit 1999 im Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach, Abteilung Psychiatrie, Psychotherapie. Im Rahmen seiner Tätigkeit bietet er u.a. Paar- und Familientherapie für die PatientInnen der Klinik an.

Telefonnummer

0221 - 8705859

Link zu weiteren Informationen

https://www.apf-koeln.de/paartherapie-aktuelle-inhalte-und-therapeutische-ansaetze-16-17-september-2022/

Anmeldung über

info@apf-koeln.de