MITGEFÜHL ÜBEN – MITFÜHLEND SEIN IN BERATUNG, THERAPIE UND ALLTAG

03.11.2022 - 04.11.2022 | Seminar

Veranstalter

IF Weinheim

Veranstaltungsort

Online

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

EINFÜHRUNG IN DIE COMPASSION FOCUSED THERAPY (CFT) IM 2X2 FORMAT

Referent/-innen

Tom Pinkall, Mirjam Tanner

Beschreibung

Die Compassion Focused Therapy (CFT) wurde von dem britischen Psychologen Prof. Paul Gilbert und vielen weiteren Kolleg*innen in den letzten 30 Jahren entwickelt und findet inzwischen weltweit hohes Interesse. Mit „Compassion“ meint Gilbert eine mutige und heilsame innere Haltung, sich selbst und der Welt gegenüber, die geprägt ist von wohlwollener Unterstützung. Diese kann auf den Umgang mit sich selbst wie auf die Beziehungen mit anderen starke Auswirkungen haben. Mit der CFT entwickelte er einen Ansatz, der genau hier ansetzt und der feinfühlig und bewusst Mitgefühl in der therapeutischen Arbeit explizit einführt und betont. Klient*innen lernen ihren Erfahrungen mit Scham, Selbstabwertung, Ausgrenzung oder Vernachlässigung neu zu begegnen und üben mit den Berater*innen und Therapeut*innen gemeinsam Wege, mitfühlender mit bedrängenden Gefühlen umzugehen. Dabei spielen neben einer Praxis der Achtsamkeit auch evolutionsbiologische Fragen eine Rolle und die Bindungsforschung ist in diesem besonderen Therapiemodell ebenfalls einbezogen. In den beiden Kursteilen werden wir neben einer Einführung in die Grundzüge und Hintergründe dieses Ansatzes, den Blick darüber hinaus lenken und üben, die CFT für uns selbst als Berater*innen, Begleiter*innen, Therapeut*innen zu nutzen. Einen Teil des Seminars widmen wir so der Erfahrung eines mitfühlenden selbstfürsorglichen Umganges mit uns selbst. Und natürlich werden wir immer wieder den Bogen schlagen zu den Fragen wie Sie das, was Sie dabei anspricht, in die Kontexte bringen können, in denen Sie arbeiten. Wir werden eine Vielzahl von Übungen und einige Modelle vorstellen, sie miteinander erleben und reflektieren. In Verbindung zu systemischem Denken sind uns dabei auch mehrgenerationale Zugänge wichtig, die oft öffnende neue Sichtweisen auf größere Zusammenhänge ermöglichen. Wir haben uns für ein Online-Format mit zwei Kursteilen entschieden, weil es so nach einer Einführung im ersten Kurs einen Raum zum Erleben in der eigenen Praxis und anschließender Vertiefung im zweiten Kurs geben kann. Teil 2: 19. und 20.12.2022

Telefonnummer

06201 8450080

Link zu weiteren Informationen

https://if-weinheim.de/seminare/angebote-ausserhalb-der-curricula/

Anmeldung über

https://if-weinheim.de/seminare/angebote-ausserhalb-der-curricula/