Sternstunde “Systemische Beratung que(e)r gedacht”

26.03.2024 - 26.03.2024 | Vortrag

Veranstalter

Kasseler Institut für Systemische Therapie und Beratung e.V.

Veranstaltungsort

Online

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Vortrag

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

Queer

Ziel der Veranstaltung

Sie möchten wieder einmal Neues lernen, Bekanntes vertiefen oder auffrischen oder sich irritieren lassen durch völlig neue Gedanken? Sie brauchen praktische Tools und Best-Practices für bestimmte, herausfordernde Situationen, um im beraterischen und therapeutischen Alltag mal wieder neue Interventionen auszuprobieren, kreativ und innovativ zu sein? Dann sind unsere systemischen Sternstunden für Sie genau das Richtige. Wir bieten 60 Minuten spannende systemische Unterhaltung, kreative Aha-Effekte, und Best Practices. Alle unsere Themen sind brandaktuell und systemrelevant für Therapierende und Klient*innen.

Referent/-innen

Pascal Hartmann-Boll

Beschreibung

Systemische Beratung que(e)r gedacht – Queere und intersektionale Konzepte in der systemischen Beratung Systemische Beratung queeren, aber warum? Dieser Vortrag führt Sie auf eine faszinierende Reise durch die Geschichte der queeren Bewegung, um neue Perspektiven für die Anwendung queerer und intersektionaler Konzepte in der systemischen Praxis zu erschließen. Dabei erfahren Sie mehr über die Bedürfnisse queerer Menschen und wie Berater*innen über ihre systemische Haltung hinaus wirksam Kontakt gestalten können. Außerdem finden Sie Antworten auf die Frage, wie Menschen, die ihre Lebensrealität in cis-heteronormativen und monogamen Kontexten erfahren, durch die Integration queerer Perspektiven, nachhaltig in ihrer Lebensführung bereichert werden können. Zeit: 19:00 bis 20:00 Uhr

Telefonnummer

0561 – 8165600

Link zu weiteren Informationen

https://www.kasselerinstitut.de/angebote/vortraege-und-sternstunden/sternstunden-am-kasseler-institut/

Anmeldung über

https://elopage.com/s/kasselerinstitut/sternstunde-mit-pascal-hartmann-boll/payment