Menü Suche
Zurück zur Übersicht

2019-13 MS: Systemische Interventionen bei Internetabhängigkeit

07.11.2019 - 08.11.2019 | Seminar

Veranstalter

FoBiS - Systemisches Institut für Bildung, Forschung und Beratung

Veranstaltungsort

FoBiS - Systemisches Institut für Bildung, Forschung und Beratung
Altdorfer Str. 5, 71088 Holzgerlingen

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

Systemische Interventionen, Internetabhängigkeit

Ziel der Veranstaltung

Das Seminar eignet sich besonders für Fachkräfte, die mit Personen mit einem exzessiven Medienkonsum und deren Angehörigen arbeiten. In diesem Seminar sollen die Anzeichen exzessiver und abhängiger Mediennutzung sowie ihre verschiedenen Formen diskutiert werden.

Zielgruppe

Fachkräfte aus psychosozialen, pädagogischen sowie aus angrenzenden Arbeitsfeldern

Referent/-innen

Dr. Detlef Scholz

Beschreibung


Smartphone und Computer gehören zur Lebenswelt heute so selbstverständlich wie die Kette zum Fahrrad. Dennoch haben Professionelle bei der Unterstützung von Klienten und Familien immer öfter den Eindruck, dass die mediale Nutzung nicht immer förderlich auf die Beziehungs- und Lebensentwicklung wirkt. Nach der Spurensuche begünstigender Faktoren und dem Aufzeigen möglicher Inspirationsrichtungen folgen Hinweise zum therapeutischen Setting. Ausführlich beschriebene Methoden werden durch Arbeitsblätter und Interventionskarten ergänzt. Die genaue Betrachtung der Bedingungen, unter denen sich jemand für eine exzessive Mediennutzung entscheidet, führt oft auf die großen, meist verdeckten Themen Angst und Liebe.

Es werden Antworten auf folgende Fragen gegeben und hilfreiche Vorgehensweisen vorgestellt:

  • Aus welchen guten Gründen sind manche Kinder schon während der Grundschulzeit so computer- oder handyvernarrt?
  • Welche Rolle spielt das familiäre und gesellschaftliche Umfeld?
  • Welche Folgen kann eine frühe intensive Mediennutzung für die Persönlichkeitsentwicklung und individuelle Zukunftsgestaltung haben?
  • Wie lassen sich mediale Eindrücke und Erfahrungen der Kinder konstruktiv nutzen?
  • Warum ist das Agieren in Onlinewelten für manche Menschen existentiell?
  • Welche systemischen Interventionen lassen sich derzeit für den Bereich der Internetabhängigkeit nutzen?
  • Wie lassen sich Familien zu einem entspannten und dauerhaft günstigen Umgang mit digitalen Medien anregen?
  • Welche Auswirkungen hat die Aufnahme der „Internet gaming disorder“ in den ICD-11 für das Suchthilfesystem und andere psychotherapeutische oder (erziehungs-) beraterische Angebote?

Telefonnummer

07031 / 29 619 11

Link zu weiteren Informationen

https://www.mutpol-boeblingen.de/fobis/seminare/methodenseminare-ms.html

Anmeldung über

https://www.mutpol-boeblingen.de/fobis/seminare/methodenseminare-ms.html

Letzte Aktualisierung: 26.10.2018