Zurück zur Übersicht

2020-32 MS – Mediation – Die Kunst des Vermittelns

20.11.2020 - 21.11.2020 | Seminar

Veranstalter

FoBiS - Systemisches Institut für Bildung, Forschung und Beratung

Veranstaltungsort

Holzgerlingen
Altdorferstr. 5 71088 Holzgerlingen

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

Methodenseminare/Mediation

Ziel der Veranstaltung

Das Seminar hat zum Ziel, den Teilnehmern grundlegende Haltungen und Methoden für eine gelingende Vermittlungsarbeit (Mediation) nahe zu bringen.

Referent/-innen

Reiner Weik

Beschreibung

Konflikte sind integraler Bestandteil jeglichen Zusammenlebens. Da Konflikte häufig als Bedrohung wahrgenommen werden, entfaltet sich leicht eine innere Konfliktdynamik, die eine konstruktive Bearbeitung schwierig macht. Dabei neigen dann viele Menschen dazu, nur noch ihre Positionen zu sehen, welche sie durchsetzen wollen. Einher zu dieser Dynamik schränkt sich dann die Wahrnehmungsfähigkeit extrem ein. Eine Mediation versucht einen Prozess zu initiieren, der entschleunigt und deeskaliert, das Zuhören und den Perspektivenwechsel fördert. Konflikte als Möglichkeit und Chance begreifen, etwas (über sich) lernen und eigene Haltungen verändern. Nach einer Einführung in die Mediation, wird der strukturelle Verlauf einer Mediation mit den verschiedenen Mediationsphasen vorgestellt und in Rollenspielen erprobt. Methodisch sehr hilfreich sind in diesem Kontext systemische Fragetechniken. Je nach Arbeitstempo der Gruppe kann die Methode, gemischtes Doppel (Ed Watzke) vorgestellt und erprobt werden, das sich gut eignet, um festgefahrene Sichtweisen und „verhärtete“ Konfliktlagen zu lösen und einen Perspektivwechsel anzuregen.

Telefonnummer

07031-29 619 11

Link zu weiteren Informationen

https://www.mutpol-boeblingen.de/fobis/seminare/methodenseminare-ms.html

Anmeldung über

https://www.mutpol-boeblingen.de/fobis/seminare/methodenseminare-ms.html

Letzte Aktualisierung: 10.08.2020