Menü Suche
Zurück zur Übersicht

3×3 Traumakompetenz – Systemisch-hypno­sys­temische Traumaarbeit

04.09.2020 - 06.09.2020 | Weiterbildung

Veranstalter

IF Weinheim

Veranstaltungsort

Grasellenbach im Odenwald

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Weiterbildung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Zielgruppe

Professionelle, die in ihren Arbeitsfeldern in Kontakt mit traumatisierten Klient*innen, Patient*innen oder Kund*innen kommen und sich in der Arbeit mit diesen Menschen mehr Sicherheit wünschen

Referent/-innen

Bettina R. Grote, Silke Abt

Beschreibung

Therapeutische Grundlage der drei Module ist das systemische Denken und Handeln, der ­hypnosystemische Ansatz sowie eine ganzheitliche Sicht des Menschen, die achtsamkeitsbasierte, körperorientierte sowie kunsttherapeutische Zugänge mit einbezieht. Im Modul 2 wird im Besonderen der Blick auf den traumapädagogischen Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen gerichtet. | Seminarinhalte: Modul 1 (04.09.- 06.09.2020): Ein Trauma kommt selten allein – Arbeit mit traumatisierten Systemen: Grundlagen der Psychotraumatologie | Trauma, Gehirn und Nervensystem | Die Arbeit mit dem inneren System: Stabilisierungstechniken, Teile-Arbeit, Distanzierungstechniken und Ressourcen- und Resilienzaktivierung | Die Arbeit mit dem äußeren System: der primäre (z.B. Familie), sekundäre (z.B. Arbeitswelt) und tertiäre (z.B. Gemeinde) Beziehungskontext | Modul 2 (27.11.-29.11.2020): Traumapädagogik – Kinder und Jugendliche: Bindung und Trauma | Traumatisierungen im Kindes-, Kleinkind- und Jugendalter. Besondere Herausforderungen in diesem Kontex | Ressourcenorientierte Traumapädagogik | Sicherer Ort, Tresorübungen, Spannungsregulationen mit Kindern und Jugendlichen | Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und Trauma | Psychotraumatologie für Kinder und Jugendliche altersangemessen dargestellt. Einführung in das Häschen-und-Denker-Modell nach Hantke, Görges (2012) | Modul 3 (05.02.-07.02.2021): Das beraterische/therapeutische System: Reflexion des Etiketts „Trauma“ und seiner Auswirkungen auf die Beteiligten | Nähe- und Distanzregulierung, Grenzen finden und halten | Krisenkompetenz und -stärke | Werte und Haltungen im Umgang mit Traumatisierten | Schuld, Scham und Würde

Telefonnummer

06201 845008-0

Link zu weiteren Informationen

https://if-weinheim.de/ausbildungen/3x3-traumakompetenz/

Anmeldung über

https://if-weinheim.de

Letzte Aktualisierung: 10.07.2019