Menü Suche
Zurück zur Übersicht

Alles im Blick – Systemisch leiten im Spannungsfeld komplexer Anforderungen

23.11.2018 - 02.02.2019 | Seminar

Veranstalter

Institut an der Ruhr

Veranstaltungsort

Bochum, Institut an der Ruhr

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Ziel der Veranstaltung

In diesem Seminar erarbeiten wir, wie eine Leitung sich lösungs- und ressourcenorientiert Überblick und Handlungsoptionen erschließen kann.

Referent/-innen

Regine Töpfer

Beschreibung

Leitungen sind, neben ihrer Funktion als (An)Leitungs-und Führungskraft, oft auch Teil des Teams, packen mit an, springen ein, wenn beispielsweise ein hoher Krankenstand unter den Mitarbeitenden herrscht. Sie müssen den Überblick behalten, während sie ein offenes Ohr haben sollten für die Belange der Mitarbeitenden, für die Anweisungen der eigenen Vorgesetzten, aber auch für Sorgen und Nöte ihrer KlientInnen, KundInnen oder PatientInnen und meist auch derer Angehörigen. In diesem Seminar erarbeiten wir, wie eine Leitung sich lösungs- und ressourcenorientiert Überblick und Handlungsoptionen erschließen kann, um im Spannungsfeld komplexer Anforderungen Aufgaben zu delegieren (auch da, wo sie sonst "eben schnell" alles lieber selber macht) Teams zu entwickeln Mitarbeitende zu fordern und zu fördern Wir werden uns mit den unterschiedlichen Sichtweisen beschäftigen, die in einem sozialen System entstehen können. Dabei werden die vielschichtigen, oft unausgesprochenen Erwartungen deutlich, die Kommunikation und Interaktion zugrunde legen. Ein Schwerpunkt dieses Seminars liegt daher darauf, diese Erwartungen zu erkennen, zu priorisieren und daraus zielgerichtete Handlungen zu entwickeln. Hierzu wird das Methodeninventar des sogenannten "systemischen Ansatzes" vorgestellt und zur Anwendung gebracht. Neben der Methodenarbeit bekommen die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich selbst in ihrem aktuellen Führungshandeln zu reflektieren und dieses bei Bedarf anzupassen. An zwei zusammenhängenden Seminartagen werden die Grundlagen erarbeitet und an einem zusätzlichen Seminartag, acht Wochen später, die Erfahrungen gemeinsam diskutiert und das Handwerkszeug erweitert.

Telefonnummer

0234-3253119

Link zu weiteren Informationen

www.institut-an-der-ruhr.de

Anmeldung über

www.institut-an-der-ruhr.de

Letzte Aktualisierung: 06.03.2018