Die Bedeutung des Systemischen Ansatzes heute

26.09.2013 - 27.09.2013 | Tagung

Veranstalter

Das Südtiroler Institut für systemische Therapie und Forschung, in Zusammenarbeit mit dem Helm Stierlin Institut aus Heidelberg und dem Centro Bolognese di Terapia Familiare

Veranstaltungsort

Brixen, Südtirol
Fakultät für Bildungswissenschaften der Freien Universität Bozen Regensburger Allee 16 BRIXEN (BZ)

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Tagung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Beschreibung

Das Südtiroler Institut für systemische Forschung und Therapie organisiert für den 26. und 27. September 2013 einen internationalen dreisprachigen Kongress (deutsch, italienisch, englisch, mit Simultanübersetzung) über aktuelle Trends der Systemischen Psychotherapie in Brixen, Südtirol, Italien, mit interessanten Gästen aus dem In-und Ausland. Der zweite Kongresstag bietet Teilnehmern die Möglichkeit, eigene Systemische Studien oder Erfahrungen vorzustellen. Dazu sind interessante abstracts zur Gruppentheapie mit Frauen und Jugendlichen, zur Motivationsarbeit mit Essgestörten, zur Reduktion ärztlicher Kunstfehler, zu Familien in Mehrfachbehandlung, zu Thereapien mit definierter Dauer, zum Entzug von Kindern aus Problemfamilien, zur forensischen Psychologie, zu Identität und Selbst der Therapeuten, zu virtuellen Systemischen Parallelwelten, zu den Kosten der Familientherapie, zu Systemischer Prävention und zur Veränderung der Therapeuten durch die Systemische Therapie eingegangen. Die beiden Tage sind nach Systemischen Gepflogenheiten sehr diskursiv organisiert und dienen dazu, neue Nutzungsmöglichkeiten des Systemischen Modells zu erschließen.

Ankündigungsdatei

BROSCHÜRE-STDIENTAGE-02042013-deutsch-1.pdf