Die Botschaft von Bohnen, Bechern und Papier

11.02.2022 - 12.02.2022 | Fortbildung

Veranstalter

IEF Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung

Veranstaltungsort

Zürich, Schweiz

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Fortbildung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Zielgruppe

Therapeutische Fachpersonen, die mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten

Referent/-innen

Dipl.-Psych. Hiltrud Bierbaum-Luttermann Ausbildungen in Verhaltenstherapie, Kindertherapie, Familientherapie, Klinische Hypnose MEG, NLP, EFT und EMI Niedergelassen seit 1999 in Berlin, Stellvertretende Leitung der DGVT/KJP Institutsambulanz Berlin und Leitung der Regionalstelle der MEG für Kinderhypnotherapie Kihyp Berlin, Vorstandsmitglied der MEG, Dozententätigkeit und Supervision für verschiedene Gesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Beschreibung

Der Evaluation von Therapieverläufen zu Folge wurden analoge und metaphorische Aktionen von den Eltern und Kindern, die zu uns in Behandlung kamen sehr gut angenommen und nachhaltig im Gedächtnis verankert. Die Kombination von Impact-Techniken (n. Danie Beaulieu) mit Hypnose vertieft das Erleben, ist oft mit Humor verbunden und hat immer eine spielerische Komponente, durch die andere neurologische Prozesse stattfinden, als bei der rein kognitiven Herangehensweise. Die emotionale Intensität solcher Sequenzen ist oft beeindruckend und sollte, besonders, wenn es darum geht, „die Komfortzone zu stören“ gut durch Rapport und die therapeutische Haltung unterfüttert sein. In diesem Workshop werden anhand von Beispielen und Demonstrationen, sowie kleinen Übungen der Aufbau von solchen Interventionen und deren Möglichkeiten in der Arbeit mit Eltern, Kindern und Familien oder Subsystemen vorgestellt.

Telefonnummer

+41 44 362 84 84

Link zu weiteren Informationen

https://www.ief-zh.ch/Home/Alle-Angebote#detail&key=1121&name=2129HTSE-21-019DieBotschaftvonBohnenBechernundPapier

Anmeldung über

https://www.ief-zh.ch/Hypnosystemische-Fortbildung