Menü Suche
Zurück zur Übersicht

Die Genauigkeit der Sprache und ihre Auswirkung auf Therapie, Beratung und Supervision

17.06.2019 - 20.06.2019 | Seminar

Veranstalter

IF Weinheim

Veranstaltungsort

Grasellenbach im Odenwald

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Referent/-innen

Dr. Hans Lieb

Beschreibung

Therapie, Beratung und Supervision findet hauptsächlich im Bereich der Sprache statt. Man kann verschiedene Arten von professionellem Sprechen in Therapie, Beratung und Supervision unterscheiden – z.B. metaphorisches, problem- versus lösungsorientiertes, nondirektives und direktives, verdichtetes versus verdünntes. Das Ergebnis von Gesprächen hängt in hohem Maß von solchen Arten des Sprechens ab. Therapeuten, Berater und Supervisoren wählen in der Regel unbewusst, welche Stile sie bevorzugen. Sie können das aber auch ganz bewusst tun und bisher unterentwickelte Stile kennenlernen und ihrem Repertoire hinzufügen. | Im Seminar wird hierzu vermittelt, gezeigt und geübt: Eine Sensibilisierung für die eigenen primären Sprachstile; Erkennen der Sprachstile von Klienten; Vermittlung des Sprachstils „Klartext“, mit dem man oft erstaunlich schnell „zum Punkt“ kommt. Dazu gehört: Genaues Hinhören – genaues Nachfragen – genaues Sprechen sowie die Kenntnis der Grammatik und der Regeln von „Klartext“. | Im Seminar werden wir das auf verschiedenen Ebenen behandeln: Anhand von gezeigtem Material, durch die Erforschung eigener priorisierter Sprachstile, als sprachdiagnostisches Instrument bei der Beobachtung von Klienten, durch Demonstrationen der Seminarleitung und durch gemeinsame Übungen im Rollenspiel als Berater, Therapeut oder Supervisor.

Telefonnummer

06201 845008-0

Link zu weiteren Informationen

https://if-weinheim.de/seminare/angebote-ausserhalb-der-curricula-2019/angebote-ausserhalb-der-curricula-2019.html

Anmeldung über

www.if-weinheim.de

Letzte Aktualisierung: 16.08.2018