Zurück zur Übersicht

Hypnosystemische Konzepte in der Paartherapie

19.06.2020 - 20.06.2020 | Fortbildung

Veranstalter

IEF Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung

Veranstaltungsort

Zürich, Schweiz

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Fortbildung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Zielgruppe

Fachpersonen in Beratung und Therapie von Paaren

Referent/-innen

Gunther Schmidt, Dr. med., Facharzt für Psychotherapie, Systemtherapeut, Hypnotherapeut, Supervisor, Leiter Milton-Erickson-Institut, Heidelberg

Beschreibung

Aus hypnosystemischer Sicht sind wir alle multiple Persönlichkeiten in dem Sinne, dass wir (je nach Kontext) sehr unterschiedliche Erlebniszustände entwickeln. Je nachdem, welche Regelungen und Muster in uns „anspringen“, werden wir damit auch tendenziell jeweils etwas mehr zu jemand Anderem. So gesehen sind wir auch nie nur mit einem/einer Partner/in in einer Beziehung zusammen, sondern mit einem Universum vieler potenzieller PartnerInnen in einer Person. Sowohl auf die Paarbeziehung allgemein als auch auf die erotische und sexuelle Ebene der Beziehung wirken Regeln und Erwartungen ein, die auf unbewusster Ebene meist Ausdruck genereller Beziehungsdefinitionen (auch unbewusster Art), von Mythen über "Wesen" von Frauen/Männern und von anderen Suggestionen aus den Herkunftsfamilien sind. In der “postmodernen” Welt, in der sich viele traditionelle Funktionen der Familie aufgelöst haben, die Geborgenheit und Sinn gegeben haben, werden Paarbeziehungen oft mit so vielfältigen Erwartungen überfrachtet, dass Misserfolge und Enttäuschungen mit einiger Wahrscheinlichkeit vorprogrammiert sind. Diese werden dann aber wechselseitig an den Partnern als persönliches Versagen festgemacht und nicht als strukturelle Aufgabe erkannt. So wächst die Wahrscheinlichkeit für Paarkonflikte und sexuelle Probleme. Auf solche Konfliktentwicklungen reagieren die Beteiligten aber meist mit Angst und Stress. Im Seminar soll vermittelt werden, wie in Einzel- und Paargesprächen mit hypnosystemischen Methoden rigide, einengende Muster in spielerischer Weise in bereichernde Lösungen transformiert werden können. Ebenso wird gezeigt, wie die PartnerInnen unterstützt und motiviert werden können, wieder wechselseitig zu Bereicherungen füreinander zu werden und sich gegenseitig dabei zu fördern, ihre Fähigkeiten zu entfalten, sich vieles von ihren Sehnsüchten zu erfüllen und ihre Schönheiten zu entfalten.

Telefonnummer

+4144 362 84 84

Link zu weiteren Informationen

https://www.ief-zh.ch/Hypnosystemische-Fortbildung#detail&key=949&name=1963HTSE-20-008HypnosystemischeKonzepteinderPaartherapie

Anmeldung über

https://www.ief-zh.ch/Hypnosystemische-Fortbildung

Letzte Aktualisierung: 18.10.2019