Menü Suche
Zurück zur Übersicht

“ich schaff’s”

25.11.2019 - 26.11.2019 | Fortbildung

Veranstalter

IEF, Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung

Veranstaltungsort

Zürich

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Fortbildung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Ziel der Veranstaltung

In diesem Seminar lernen Sie den theoretischen Hintergrund und die praktische Handhabung des "ich schaff's"-Programms kennen.

Zielgruppe

Fachleute aus Jugendhilfe, Schule, Kindergarten, Hort, Kinder- und Jugendpsychiatrie und offener Jugendarbeit.

Referent/-innen

Thomas Hegemann, Dr.med. Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Systemischer Lehrtherapeut und Supervisor, Deutschsprachiger „ ich schaff’s“ Koordinator, Coach und Organisationsberater

Beschreibung

"ich schaff’s" ist ein Problem-Lösungs-Programm für Kinder und Jugendliche. Es hilft ihnen, Fähigkeiten zu erlernen, Probleme zu bewältigen und schwieriges Verhalten loszuwerden. Es wurde von Ben Furman in Finnland entwickelt und mittlerweile in über zehn Sprachen übersetzt. Kern des „ich schaff’s“-Programms ist die Erkenntnis, dass Probleme auch als Hinweis auf Fähigkeiten gesehen werden können, die erlernbar oder verbesserbar sind. Der Prozess des Problem-Lösens beginnt damit, dass die Beteiligten die Probleme möglichst konkret eingrenzen. Dann wird nach lernbaren Fähigkeiten gesucht, um die Probleme zu meistern. Mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsam wird danach festgelegt, welche dieser Fähigkeiten sie zuerst lernen wollen. Das „ ich schaff’s“- Programm macht Spass und fördert das Selbstvertrauen von Kindern und Jugendlichen. Es beschuldigt niemanden, weder Kinder noch Eltern. Stattdessen lädt es Eltern dazu ein, aktive Teilnehmer dieses Programms und des Lernprozess zu werden. Eltern suchen gemeinsam mit ihren Kindern die zu erlernende Fähigkeit aus, sie helfen dabei, den Nutzen des Lernens zu erkennen, und sie bieten ihre Hilfe während des gesamten Lernprozesses an. Das „ich schaff’s“- Programm wurde in erster Linie entwickelt, um Kindern und Jugendlichen zu helfen. Eltern, KindergärtnerInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen und andere BetreuerInnen werden dabei Kreativität, Fantasie und Lust am Lernen entwickeln - Fähigkeiten, die im Umgang mit Kindern gefragt sind. Ein Wechsel aus Inputs zu den häufigsten Anwendungsfeldern, Demonstrationen und supervisorischen Ein-heiten bietet die Möglichkeit, eine eigene „ich schaff’s“-Perspektive zu entwickeln und gute Lösungen zu finden, wie das Programm in den Kontext der unter-schiedlichen Dienste eingepasst werden kann. Es besteht die Möglichkeit, mit diesem Workshop einen Baustein für die Zertifizierung zu erwerben.

Telefonnummer

+41443628484

Link zu weiteren Informationen

https://www.ief-zh.ch/Elterncoaching#detail&key=927&name=1941ECSE-19-008ichschaff's

Anmeldung über

www.ief-zh.ch

Letzte Aktualisierung: 23.05.2019