Menü Suche
Zurück zur Übersicht

ifs Essen: Systemische Familientherapie und Grundzüge der Supervision

03.10.2019 - 03.09.2022 | Weiterbildung

Veranstalter

ifs Essen

Veranstaltungsort

Essen

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Weiterbildung

Weiterbildungsnachweis

Systemische Therapie

Diese Veranstaltung kann die Voraussetzungen erfüllen, um eine SG-Nachweis beantragen zu können.

Themenstichwort

Familientherapie, Systemische Therapie

Zielgruppe

Angesprochen sind Mitarbeiter aus der psychosozialen Versorgung (Psychologen, Sozial­arbeiter, Heilpädagogen und Ärzte) und aus der Bildungs- und Kulturarbeit (Pädagogen, Theologen und Sozialpädagogen in Kirchen, Jugend- und Erwachsenenbildung, Schulen und So­zial­pädagogik). Die multiprofessionelle Zusammensetzung der Weiterbildungsgruppe aus Therapie, Beratung, Bildungs- und Kulturarbeit soll die Buntheit des systemischen Ansatzes in der Zusammensetzung der Weiterbildungsgruppe widerspiegeln.

Referent/-innen

verschiedene Lehrtherapeuten des ifs

Beschreibung

Kontinuierliche und wiederkehrende Elemente während der Weiterbildung •Die systemische Selbsterfahrung bildet im ersten Weiterbildungsjahr und besonders in der Familienrekonstruktion einen zentralen Bestandteil. •Auch die Entwicklung der individuellen Therapeutenpersönlichkeit ist Thema in allen Weiter­bildungsabschnitten. •Während der Weiterbildung werden unterschiedliche familientherapeutische und system­therapeutische Schulen und Ansätze vorgestellt und trainiert. •Bei jedem Blockseminar werden Triaden (Dreiergruppen) gebildet, die den persön­lich­en Lernprozess unterstützen sollen. •Während der Blockseminare ist das kontinuierliche Therapeutentraining ein zentrales didak­tisches Mittel zum Erlernen und Erfahren therapeutischer Kompetenz. •Die begleitende Supervision dient der konstanten Unterstützung der therapeutischen Praxis. •Die Begleitung des Prozesses der Weiterbildungs- und Lerngruppe dient als analoges Lern­feld für systemische Lernprozesse. •Theorievermittlung, Therapeutentraining, Demonstrationen, Selbsterfahrung, Meta­re­flexion, Prozessbegleitung greifen ineinander. •Neben Ideen und Methoden aus Familien- und Systemtherapie kommen Anteile aus Psycho­drama, NLP, Hypnotherapie und Tiefenpsychologie zum Einsatz. Kosten: 7.800,00 Euro (zzgl. Aufnahme- und Abschlussgebühr und Unterkunft & Verpflegung)

Telefonnummer

0201 848 65 60

Link zu weiteren Informationen

www.ifs-essen.de

Anmeldung über

www.ifs-essen.de

Letzte Aktualisierung: 15.03.2019