Zurück zur Übersicht

ifs Essen: Workshop mit N. Gebauer & W. Malamutmann: Kindorientierte Familiendiagnostik

08.03.2021 - 09.03.2021 | Seminar

Veranstalter

ifs Essen

Veranstaltungsort

Essen

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

systemisch, Diagnsotik

Referent/-innen

Nina Gebauer & Waldemar Malamutmann

Beschreibung

Systemische Diagnostikprozesse finden in der Kinder- und Jugendhilfe immer mehr Anklang, insbesondere, wenn ein hoher Unterstützungsbedarf seitens des Jugendamtes bei einer Familie vermutet wird und eine bestmögliche Hilfe vorbereitet werden soll. Von außen als komplex wahrgenommene Familienstrukturen, Symptome und mögliche Gefährdungen von Kindern und Jugendlichen stellen hier hohe Anforderungen an die Professionalität der Diagnostiker. Die Systemische Diagnostik zielt dabei auf eine Komplexitätsreduktion ab und legt den Fokus auf vorhandene Ressourcen frei. Am Ende einer gelungenen Diagnostikphase sind Hypothesen herausgearbeitet, die neue Handlungsmöglichkeiten ermöglichen, die einerseits im Sinne des Kindeswohls sind und andererseits die Bindungspersonen als unentbehrliche Ressource begreifen. Was können also die Bedingungen einer hilfreichen Familiendiagnostik sein? Wie kann eine Systemische Haltung diesen Prozess bereichern? Wo stoßen wir dabei an Grenzen und wie gehen wir mit diesen Erfahrungen verantwortungsvoll um? Darüber hinaus gehen wir der Frage nach, wie die Sicht und das emotionale Erleben des Kindes im familiendiagnostischen Prozess Berücksichtigung finden kann. Dazu stellen wir Methoden (z.B. projektive, spieltherapeutische Verfahren) vor, die gemeinsam ausprobiert werden.

Telefonnummer

0201 - 848 65 60

Link zu weiteren Informationen

www.ifs-essen.de/fortbildung/workshops/alle-workshop/kindorientierte-familiendiagnostik

Anmeldung über

www.ifs-essen.de

Letzte Aktualisierung: 15.11.2019