Zurück zur Übersicht

Infoabend Weiterbildung Traumapädagogik und traumazentrierte Fachberatung – Systemische Traumapädagogik und traumazentrierte Fachberatung

14.09.2021 - 14.09.2021 | Vortrag

Veranstalter

ImFT Lüneburg

Veranstaltungsort

Lüneburg
Covid-19 Der Infoabend findet Online statt

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Vortrag

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

Traumazentrierte Fachberatung und systemische Traumapädagogik

Zielgruppe

Professionell Tätige in pädagogischen, beraterischen und pflegerischen Berufen

Referent/-innen

Heidrun Girrulat und Thorsten Becker

Beschreibung

In der Psychotraumatologie hat sich neben der Traumatherapie und der Traumaberatung ein dritter Bereich in der Arbeit mit den Folgen psychischer Traumatisierungen etabliert: Die „Traumapädagogik”. Aus Praxiserfahrungen der Jugendhilfe und der Arbeit mit Menschen mit einer Behinderung hat sich dieser eigenständige Fachbereich entwickelt. Der Fachverband Traumapädagogik (www.fachverband-traumapaedagogik.org) hat gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Psychotraumatologie (www.degpt.de) ein Fortbildungs-Curriculum entwickelt und zertifiziert. Das hier angebotene Curriculum wurde von der DeGPT zertifiziert und aufgrund deren Vorgaben entwickelt, erweitert um die traumabewusste Pädagogik und traumasensible Pflege (ImFT) und verfolgt konsequent einen systemischen Ansatz. So können nach Beendigung der Weiterbildung Lebenszusammenhänge und -spielräume bewusster beachtet und somit auch eine Kompatibilität zur ICD-10 und zur ICF herstellt werden. Das Verständnis von Traumatisierungen bietet einen neuen Zugang oder eine neue Perspektive in der alltäglichen Berufspraxis. Die Weiterbildung richtet sich an professionell Tätige in pädagogischen, pflegerischen und beratenden Berufen und erfordert keinerlei Vorerfahrungen. Erfahrene Trainer/innen vermitteln wichtige Grundlagen, die in der Gruppe geübt und reflektiert werden – hierzu zählt auch die themenzentrierte Selbsterfahrung. Durch die Vermittlung der systemischen Theorie, den Grundlagen systemischen Handelns und Methoden der Familiendiagnostik besteht nach Abschluss der Weiterbildung die Möglichkeit, dass Teile der Weiterbildung für das Modul 2 unsererer Weiterbildung Systemischer Beratung nach den Richtlinien der Systemischen Gesellschaft angerechnet werden können

Telefonnummer

04131-2197270

Link zu weiteren Informationen

www.imft.info

Anmeldung über

girrulat@imft.info

Letzte Aktualisierung: 16.05.2021