KUNST- UND SYSTEMISCHE THERAPIE IN HEILSAMER KOOPERATION

06.05.2016 - 08.05.2016 | Tagung

Veranstalter

Marion Gregor und Dr. med. Helmut Bonney

Veranstaltungsort

Liestal
Seminarräume im HANRO-Gebäude Benzburweg 18, CH 4410 Liestal

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Tagung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Referent/-innen

Guido Strunk, Ebba Schmitz-Hübsch, Marion Gregor, Juliane Bonney, Helmut Bonney,

Beschreibung

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...“ Anfang deutet auf Veränderung, auf einen zukünftig wahrnehmbaren Unterschied (G. Bateson), der für pädagogische Fachleute bei Kindern und Jugendlichen Entwicklungsschritte erwarten lässt, Problemlösungen und Wandel (B. Keeney) für therapeutisch motivierte Experten, die mit seelischen Störungen in jedem Lebensalter befasst sind. Die Erfahrung lehrt, dass Zieldefinitionen zwar leicht fallen, zielsichere Wege dagegen kaum einmal angegeben werden können (K. Ludewig). Und das umso mehr, wie die Zahl der wirkenden Einflussgrössen zunimmt. Dennoch sollen und wollen wir die Effekte unserer pädagogischen und therapeutischen Handlungen nicht dem Zufall überlassen. Unsere Klienten erwarten von uns Experten, dass wir mit unseren Kenntnissen den Zufall beherrschen, das Chaos überwinden (G. Strunk) und gleichsam errechnen könnten, welche Einflussnahmen erfolgreich sind. Bisweilen geraten angesichts unserer Denkanstrengungen die Bedeutung von Beziehungen und die emotionalen Grundlagen des Denkens (L. Ciompi) in den Hintergrund. Systemisches Denken und Handeln gründet u. a. auf dem Bewusstsein von „Das Tun des Einen ist das Tun des Anderen“ (H. Stierlin) und „rechnet menschliches Verhalten auf Beziehungen“ (N. Luhmann). Das Nichtsprachliche des Gestaltens, der Kunst eröffnet den Zugang zu dem sprachlos Gefühlten und auch zu dem unbewussten Erleben von Emotionalem. Die Konzentration auf den bildnerischen Gestaltungsprozess ermöglicht eine vertiefte Auseinandersetzung mit sich selbst und der eigenen Umwelt und fordert dazu auf, in Farben und Formen auszudrücken, was nicht in Worte gefasst werden kann. Kunst- und systemische Therapie scheinen uns zu einer heilsamen Kooperation befähigt.

Ankündigungsdatei

Flyer_Tagung_2016-1.pdf

Telefonnummer

+41 (0)61 921 23 33

Anmeldung über

systemtherapie.tagung@outlook.com