Menü Suche
Zurück zur Übersicht

Nicht-Wissen: Ein goldener Schlüssel?

02.05.2019 - 02.05.2019 | Fortbildung

Veranstalter

istob–Zentrum für Systemische Therapie, Supervision und Beratung

Veranstaltungsort

München
istob–Zentrum für Systemische Therapie, Supervision und Beratung Brahmsstraße 32 D-81677 München

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Fortbildung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

Die Haltung des Nicht-Wissens in Beratung und Therapie

Referent/-innen

Markus Zechmeister

Beschreibung

Wenn man davon ausgeht, dass Menschen Wirklichkeit konstruieren, dann ist es naheliegend eine Haltung des Nicht-Wissens in Beratung und Therapie einzunehmen. Sie ermöglicht es, die Wirklichkeitskonstruktionen der Kund*in mit einer neugierigen, fragenden Haltung zu erkunden und die Kund*in als Expert*in für ihr Leben zu sehen. So kann die Berater*in verstehen und wertschätzen, welche Bedeutungen die Kund*in den Dingen gibt und wie sie ihre Wirklichkeit konstruiert. Das hat jedoch nicht nur diesen Zweck. Sie eröffnet auch für die Kund*in neue Möglichkeitsräume und überraschende Perspektivwechsel. Ressourcen können so entdeckt und für kreative Veränderungsprozesse genutzt werden. Dies führt zu einer Entlastung der Berater*in. Der Kompakttag hat zum Ziel, diese Haltung des Nicht-Wissens sowohl theoretisch als auch praktisch kennenzulernen, zu vertiefen und einzuüben.

Telefonnummer

+49-(0)89 – 5 23 63 43

Link zu weiteren Informationen

https://istob-zentrum.de/nicht-wissen-ein-goldener-schluessel/

Anmeldung über

https://istob-zentrum.de/nichtwissen_anmeldung/

Letzte Aktualisierung: 19.12.2018