Salutogenetische Psychotherapie mit traumatisierten Flüchtlingen – Ein systemischer Ansatz 2017

04.05.2017 - 05.05.2017 | Seminar

Veranstalter

Helm Stierlin Institut e.V.

Veranstaltungsort

Helm Stierlin Institut, Heidelberg
Veranstalter: Helm Stierlin Institut, Schloß Wolfsbrunnenweg 29, 69118 Heidelberg, info@hsi-heidelberg.de Veranstaltungsort: Institut für Medizinische Psychologie, Bergheimer Str. 20, 69115 Heidelberg

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Systemische Therapie

Diese Veranstaltung kann die Voraussetzungen erfüllen, um eine SG-Nachweis beantragen zu können.

Zielgruppe

offen für alle Interessierten

Referent/-innen

Dieter David, Dipl.-Psych. (geb. 1955), Traumatherapeut, Leiter der Psych. Beratungsstelle für politisch Verfolgte und Vertriebene Stuttgart.

Beschreibung

Im Seminar geht es um die Unterscheidung von traumatischem Erlebnis und Traumafolgenstörung sowie um Migration zwischen den Polen Diskriminierung, Partizipation und Integration. Grundkenntnisse des Asylverfahrens in Deutschland werden vermittelt, danach zentrale Themen und ein Phasenmodell in der Traumabehandlung „von der Rolle des Opfers hin zu derjenigen des Überlebenden/Vitalen“ (nach D. Meichenbaum). ?Psychodiagnostik von Traumasymptomen; Konfrontation mit dem traumatischen Erlebnis und seine Integration; Kulturspezifische Risikofaktoren und Stärken; Ressourcenaktivierung nach dem salutogenetischen Modell nach A. Antonovsky; Spezifika und Risiken von Traumabehandlung mit Sprachmittlern (Dolmetschern).

Telefonnummer

06221/71409-0

Link zu weiteren Informationen

http://www.hsi-heidelberg.com/seminare/seminar.php?sid=125

Anmeldung über

schriftlich per Mail oder per Post oder Fax