Im Treibsand zwischen Erfolg und Überflüssigkeit – gesellschaftliche Ausgangsbedingungen für die Entstehung psychischer Störungen – inklusive Einzelgespräch

29.04.2022 - 01.05.2022 | Seminar

Veranstalter

IGST e.V.

Veranstaltungsort

Heidelberg
Gaisbergstr. 3

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Referent/-innen

Marlon Meierhöfer

Beschreibung

Der Titel des Seminars orientiert sich eng an jüngeren soziologischen und sozialpsychologischen Publikationen, die sich mit der Rolle des Menschen in der ‚regressiven Moderne‘ befassen (u.a. ‚Der überflüssige Mensch‘ von Ilja Trojanow, ‚Die Abstiegsgesellschaft‘ von Oliver Nachtwey, ‚Resonanz‘ von Hartmut Rosa) und weiteren zeitgenössischen Beobachtungen aus Philosophie und Psychologie. Eine zunehmende Anzahl an KlientInnen berichtetet in Beratungssituationen von einem Gefühl der stetigen Überforderungen in deren Arbeitskontexten – sowohl in der freien Wirtschaft als auch in der Wissenschaft, im öffentlichen Dienst, bei sozialen Trägern etc. Die steigende Erwartungshaltung an die ad-hoc zu bringende Leistung und Flexibilität von Arbeitskräften steht im deutlichen Kontrast zu dem Wunsch vieler ArbeitnehmerInnen nach mehr Wohlbefinden, weniger Belastung und mehr Freiräumen. Betroffene KlientInnen berichten dabei häufig von Energieverlust, verstärkten negativen Gefühlen, Müdigkeit, Zweifeln, Sorgen und teils auch ausgeprägten psychosomatischen Beschwerden. Ein tieferes Verständnis für die aktuellen Rahmenbedingungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft liefert eine wichtige Grundlage für einen Perspektivenwechsel im Therapie- und Beratungskontext und bietet neue Lösungswege für Sackgassen und Zwickmühlen. Eine Umdeutung des Verhältnisses zum System/Kontext Arbeit und ein Blick auf die ‚richtige‘ Distanz zur eigenen Tätigkeit nimmt hierbei eine entscheidende Stellung ein. Im Seminar werden viele praktische Beispiele besprochen und funktionierende Ansätze für Lösungswege aufgezeigt. Zudem inkludiert das Seminar für alle TeilnehmerInnen ein Einzelgespräch, das im Nachgang frei abgerufen werden kann. Das Seminar richtet sich an alle Altersstufen und Erfahrungsgrade und ist sowohl für AnfängerInnen als auch für erfahrene BeraterInnen und TherapeutInnen geeignet.

Telefonnummer

06221 / 40 64 - 0

Anmeldung über

https://igst.org/igst