Menü Suche
Zurück zur Übersicht

Systemisch-pädagogische Fachkraft Kindeswohlgefährdung

03.06.2019 - 06.11.2019 | Fortbildung

Veranstalter

PPSB-Hamburg Ott, Schader, Käsgen & Partner_innen

Veranstaltungsort

PPSB-Hamburg
Max-Brauer-Allee 100 22765 Hamburg

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Fortbildung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

Kindeswohlgefährdung, Kinderschutz

Zielgruppe

pädagogische Fachkräfte, die mit Kinder, Jugendlichen und / oder Familien bzw. Eltern arbeiten

Referent/-innen

Leitung: Dr. Heike Schader, Lehrtherapeut_innen des PPSB-Hamburg

Beschreibung

Systemisches Arbeiten in Kinderschutzfällen: In einer Zeit, in der der Fokus immer stärker darauf gerichtet ist keine Fehler zu machen und Risiko zu minimieren, ist es aus unserer Sicht wichtig die Möglichkeiten der pädagogischen Arbeit in Kinderschutzfällen in den Blick zu nehmen. Es gilt eine Kooperationsbeziehung mit den Sorgeberechtigten und Bezugspersonen der Kinder aufzubauen, in der Möglichkeiten eröffnet werden. Denn ohne Mitwirkung der Eltern wird eine positive Entwicklung für die betroffenen Kinder extrem schwer, wenn nicht sogar unmöglich. Gleichzeitig ist es wichtig Grenzen zu ziehen, Positionen einzunehmen und Kontrollen auszuführen. Die systemische Sichtweise ermöglicht es eine ressourcenstärkende, wertschätzende und lösungsorientierte Kooperationsbeziehung mit der Familie zu gestalten. Die Notwendigkeit Gefährdungssituationen einzuschätzen, Schutzkriterien zu entwickeln und die Herausforderung, Eltern in einer schützenden Entwicklung für das Kind zu begleiten, steht im Mittelpunkt der vier Module. In der Fortbildung werden neben fachlichen Inhalten auch Methoden vermittelt, die in der Arbeit hilfreich sein können.

Telefonnummer

040 / 3904784

Link zu weiteren Informationen

www.ppsb-hamburg.de

Anmeldung über

info@ppsb-hamburg.de

Letzte Aktualisierung: 26.06.2018