Menü Suche
Zurück zur Übersicht

Systemische Supervision

25.11.2019 - 28.11.2019 | Weiterbildung

Veranstalter

IF Weinheim

Veranstaltungsort

Grasellenbach im Odenwald

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Weiterbildung

Weiterbildungsnachweis

Systemische Supervision

Diese Veranstaltung kann die Voraussetzungen erfüllen, um eine SG-Nachweis beantragen zu können.

Referent/-innen

Bettina R. Grote, Sebastian Baumann, Christopher. Klütmann

Beschreibung

Systemische Supervision ist eine Beratungsform, die berufliches Denken und Handeln von Supervisoren und Supervisorinnen begleitet, um hilfreich und förderlich zu sein für den weiteren supervisorischen Prozess. Sie ist ein professionelles Verfahren der Beobachtung und Reflexion von Prozessen in Beratung und Therapie. Systemische Supervisorinnen und Supervisoren beziehen sich dabei auf unterschiedliche systemische Theorien. Eine einheitliche Theorie darüber, was Supervision sein könnte, liegt noch nicht vor. | Wir beschreiben Systemische Supervision als eine Beobachtung der Beobachtung (von der Kybernetik I. und zur Kybernetik II. Ordnung) und unterscheiden zwischen „beobachteten Systemen“ und „beobachtenden Systemen“. Die Supervisorinnen, Supervisoren lernen mit ihren Supervisanden eine Meta-Perspektive einzunehmen. | Die Aufmerksamkeit in der Supervision richtet sich auf die Interaktion zwischen Beobachter und beobachtetem System. Das bedeutet, dass der im Supervisionsprozess entstehende Erkenntnisgewinn abhängig ist vom jeweils zu beobachtenden System. Die Rolle des Supervisors/der Supervisorin und der Supervisanden und deren Einfluss auf das beobachtete System werden in den Prozessverlauf mit einbezogen. | Systemische Supervision orientiert sich an Konzepten von Neutralität, Neugier, Allparteilichkeit, Wertschätzung und Respekt vor beteiligten Personen. Kontextsensibilität und Genderperspektive werden in den Blick genommen. Respektlosigkeit eigenen Ideen und Hypothesen gegenüber fördert die Haltung, dass Supervisanden autonom und selbstverantwortlich als Experten ihrer selbst handeln. | 1. Seminar: Supervision – professionelles Handeln als systemischer Supervisor | 2. Seminar: Rahmenbedingungen und Auftragsklärung im Supervisionsprozess | 3. Seminar: Supervision als eigenständiges prozessorientiertes Vorgehen | 4. Seminar: Teamsupervision | 5. Seminar: Präsenz und Professionalität als systemischer Supervisor | 6. Seminar: Professionelles Handeln in größeren Systemen | 7. Seminar: Abschluss, Abschied und Ausblick

Telefonnummer

06201 845008-0

Link zu weiteren Informationen

https://if-weinheim.de/ausbildungen/ausbildung-systemische-supervision.html#c297

Anmeldung über

www.if-weinheim.de

Letzte Aktualisierung: 16.08.2018