Systemisches Elterncoaching: Wenn die Krankheit/Diagnose die Familie dominiert

22.06.2015 - 23.06.2015 | Fortbildung

Veranstalter

IF Weinheim

Veranstaltungsort

Georgsmarienhütte (bei Osnabrück)

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Fortbildung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

Systemisches Elterncoaching, Haim Omer

Zielgruppe

Offen für alle InteressentInnen

Referent/-innen

Dr. Barbara Ollefs

Beschreibung

Wenn die Krankheit/Diagnose die Familie dominiert Krankheiten und Diagnosen im Kindes- und Jugendalter können Eltern ihre Präsenz nehmen. Die mit Krankheiten/Diagnosen verbundenen Gefühle können Konflikte begünstigen, die das Zusammenleben und die Beziehungen im Familienalltag belasten und dominieren. Auf der Basis praktischer Erfahrungen aus der Kinderheilkunde sollen im Seminar Wege erarbeitet werden, um die Eltern mithilfe des Gewaltlosen Widerstandes darin zu unterstützen, aus dem Eskalationsmuster auszusteigen, um so wieder rückhaltgebende Orientierung und Unterstützung ihren Kindern anbieten zu können. Einführung in die Familienmedizin Psychosoziales Krankheitsverständnis Interdisziplinarität Psychosoziale Belastungsmerkmale und mögliche Konflikte Familiäre Muster Stärkung der elterlichen Präsenz mithilfe des GLW im Kontext von Diagnosen/Krankheiten

Link zu weiteren Informationen

http://if-weinheim.de/seminare/systemisches-elterncoaching-und-professionelle-praesenz.html

Anmeldung über

http://if-weinheim.de/seminare/systemisches-elterncoaching-und-professionelle-praesenz.html