Menü Suche
Zurück zur Übersicht

Wochenend-Seminar: Szenisches Arbeiten in der Beratung und Supervision – Götz Liefert

06.04.2019 - 07.04.2019 | Seminar

Veranstalter

Berliner Institut für Familientherapie (BIF)

Veranstaltungsort

Berlin
Dudenstr. 10 10965 Berlin

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Referent/-innen

Götz Liefert Psychodramaleiter, Supervisor (DGSv), Mediator, Berlin “Aus dem Vollen schöpfen – in Ruhe und mit Abstand auf alle vorhandenen Ressourcen zurückgreifen”

Beschreibung

Beratungsprozesse können mit Hilfe szenischer Verfahren, welche die schöpferischen und kreativen Potentiale aller am Prozess Beteiligten in Bewegung bringen, ungeahnte Entwicklungsmöglichkeiten entfalten. Grundlage für szenisches Arbeiten bildet die von J.L. Moreno entwickelte Methode des Psychodramas. Sie weist viele Überschneidungen und Parallelen zu systemischen Ansätzen auf. So ist es ein Grundanliegen des psychodramatischen Ansatzes, die individuelle Sicht des Einzelnen im Sinne der Mehrperspektive zu erweitern. Hierzu bedient sich das Psychodrama zentraler szenischer Techniken wie dem Rollentausch. Im Seminar werden wir aus der Vielfalt des psychodramatischen Ansatzes einzelne Grundelemente herausgreifen, um sie auf ihre Anwendung in Beratungsprozessen zu untersuchen. Im Mittelpunkt stehen dabei: der psychodramatische Rollentausch verschiedene Formen des szenischen Spiels das soziale Atom verschiedene Anwärmtechniken für Beratungsprozesse Die Wirkungsweise aller Verfahren werden wir an Beispielen aus der Praxis näher erkunden und sie auf ihren Einsatz in Beratungs-, Supervisions- und Coachingprozessen trainieren.

Telefonnummer

030- 216 40 28

Link zu weiteren Informationen

https://bif-systemisch.de/events/kategorie/wochenend-seminare/

Anmeldung über

https://bif-systemisch.de/event/szenisches-arbeiten-in-der-beratung-und-supervision/

Letzte Aktualisierung: 29.01.2019