Menü Suche
Zurück zur Übersicht

Von der berauschten Sehnsucht zum Lob des Zauderns

20.04.2018 - 21.04.2018 | Seminar

Veranstalter

StIF / Stuttgarter Institut für Systemische Therapie, Beratung, Supervision und Systemisches Coaching e.V.

Veranstaltungsort

StIF / Stuttgarter Institut für Systemische Therapie, Beratung, Supervision und Systemisches Coaching e.V.
Wilhelm-Hertz-Straße 2, 70192 Stuttgart

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

Ambulante systemische Therapie der Alkoholabhängigkeit

Ziel der Veranstaltung

Im Seminar werden spezifische Herausforderungen und methodische Vorgehensweisen im Rahmen einer ambulanten systemischen Therapie der Alkoholabhängigkeit dargestellt. Zur Illustration dieses Vorgehens dienen Videosequenzen, erzählte Fallbeispiele und Demonstrationen.

Zielgruppe

Alle psychosozialen Berufe

Referent/-innen

Dr. phil. Rudolf Klein / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, war nach seiner Tätigkeit als Gruppentherapeut in einer Klinik für Alkohol- und Medikamentenabhängige mehr als 20 Jahre Mitarbeiter einer ambulanten psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle und dort mit der Beratung und Therapie süchtig trinkender Menschen und deren Familien beschäftigt; seit 2004 in freier Praxis tätig; Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor der Saarländischen Gesellschaft für Systemische Therapie (SGST) und der Systemischen Gesellschaft (SG). Lehrtherapeut des Wieslocher Instituts für systemische Lösungen (wisl).

Beschreibung

Absolute Abstinenz heißt in der Regel das Ziel herkömmlicher Behandlungen der Alkoholabhängigkeit, die von Kranken- und Rentenversicherungen finanziert wird. Dieser Ansatz schließt jedoch andere mögliche Wege aus der Sucht aus und riskiert, eigentlich kooperationsbereite Klienten für unmotiviert zu erklären.
In diesem Seminar werden aus einer systemischen Perspektive mögliche Hintergründe einer Suchtentwicklung dargestellt und aufgezeigt, weswegen eine als zieloffen angelegte ambulante Therapie sinnvoll ist. Abstinenz wird in diesem Ansatz durchaus als eine sinnvolle und oft nützliche Zielvariante angesehen – aber nicht als die einzig mögliche.

Im Seminar werden spezifische Herausforderungen und methodische Vorgehensweisen im Rahmen einer ambulanten systemischen Therapie der Alkoholabhängigkeit dargestellt. Zur Illustration dieses Vorgehens dienen Videosequenzen, erzählte Fallbeispiele und Demonstrationen.

Telefonnummer

0711-2991474

Link zu weiteren Informationen

http://stif-stuttgart.de/page.php?id=Seminare_Workshops_5

Anmeldung über

http://stif-stuttgart.de/page.php?id=Seminare_Workshops_5

Letzte Aktualisierung: 14.11.2017