Weiterbildung Systemische Beratung für Quereinsteiger*innen

17.11.2014 - 27.04.2016 | Weiterbildung

Veranstalter

KiMInstitut

Veranstaltungsort

München
Marsstr. 22

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Weiterbildung

Weiterbildungsnachweis

Systemische Beratung

Diese Veranstaltung kann die Voraussetzungen erfüllen, um eine SG-Nachweis beantragen zu können.

Ziel der Veranstaltung

Diese Aufbau-Weiterbildung qualifiziert Sie umfassend in systemisch-lösungsorientierter Beratung und Prozessbegleitung von Einzelnen, Paaren, Familien, Gruppen und Teams.

Zielgruppe

Fachkräfte im Sozialwesen

Referent/-innen

Kursleitung: Christiane Bauer, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Systemische Therapeutin, Supervisorin, Coach, Dozentin für Systemische Beratung, Lehrende Supervisorin und Lehrende Coach zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft (SG), Institutsleitung Referent*innen und Supervisor*innen sind Lehrtrainer*innen des KiM-Instituts: Werner Eder (SG), Thomas Hess, (SG), Antje Hettler (SG), Claudia Starke (SG) sowie Gastreferenten*innen

Beschreibung

Systemisch denken – Lösungsorientiert handeln! Systemisches Denken und Handeln ist Ihnen nicht ganz neu? Sie haben schon einige systemische Fortbildungen oder die Zusatzausbildung in Lösungsorientierter Kurzberatung absolviert und wollen zum/zur Systemischen Berater/in (SG) oder zum/zur zertifizierten Systemischen Berater/in (SG) weitermachen, dann sind Sie bei uns richtig. Mit unserem bewährten Kooperationspartner dem Caritas-Institut für Bildung und Entwicklung, München, haben wir eine Weiterbildung entwickelt, die Ihnen ermöglicht bereits erworbene Kenntnisse und Praxiserfahrungen einzubringen und sich nach Erfüllung der Kriterien des Dachverbandes Systemische Gesellschaft (SG) zertifizieren zu lassen. Zielgruppe: Absolventinnen und Absolventen der Zusatzausbildung in Lösungsorientierter Kurzberatung beim IBE & KiM-Institut ( = Basismodul der Weiterbildung) sowie Quereinsteiger/innen, die bis zum Beginn der Weiterbildung mind. 11 Tage (88 UE) systemische Fortbildungen bei Instituten der SG oder DGSF nachweisen können. Aufbau: Die Weiterbildung umfasst 7 Seminare à 3 Tage und 8 Supervisionstage sowie selbst organisierte Peer-Gruppen. Sie orientiert sich an den Rahmenrichtlinien der Systemischen Gesellschaft (www.systemische-gesellschaft.de). 1. Seminar 17. - 19.11.2014 Aller Anfang ist leicht! Schaffen einer positiven Lernkultur, Start des persönlichen Entwicklungsprojektes, Auffrischung von systemischen Handwerkszeug, Reflexion der bisherigen Praxiserfahrungen, Rolle und Haltung 2. Seminar 25.-27.2.2015 Systemische Tool-Box Solution talks, kreative und szenische Methoden zur Gesprächsführung, Beratung und Prozessbegleitung mit Einzelnen, Gruppen, Familien. Integrierter Supervisionstag 3. Seminar 23.-26.4.2015 Nichts ohne meine Familie! Selbsterfahrung mit Methoden aus der systemischen Biografiearbeit, Reflexion der eigenen Herkunftsfamilie und Integration der Ressourcen aus der Vergangenheit 4. Seminar 6.-8.7.2015 Beratung von Mehrpersonensystemen Familienkonstellationen und – dynamiken, Umgang mit Trennung, Scheidung, Tabus u.ä., „Vielfalt“ und Diversity beachten und nutzen. Integrierter Supervisionstag 5. Seminar 7.-9.10.2015 System- und Organisationskompetenz Systemische Analyse des eigenen Arbeitskontextes, systemische Arbeit in Organisationen, mit Teams und Gruppen, Veränderungsprozesse im eigenen Zuständigkeitsbereich begleiten 6. Seminar 1.-3.2.2016 Gut aufgepasst... auf mich und Andere! Krisenbewältigung und Resilienzförderung, Achtsamkeit in der Beratung, Umgang mit Gefühlen, mit Nähe, Distanz und Grenzen, Selbstfürsorge und Anti-Burnout-Strategien 7. Seminar 25.-27.4.2016 Ende gut – alles gut! Die eigene Berater/innen-Persönlichkeit: Selbstreflexion, Entwicklungsfeedback und berufliche „Zukunftsplanung“; Präsentation der erworbenen Kompetenzen und Zertifikatsübergabe Supervisionen Zusätzlich zu den inhaltlichen Seminaren und den Selbsterfahrungseinheiten müssen die Teilnehmenden 10 Supervisionen absolvieren; 2 Tage werden in den Seminarblöcken integriert, die restlichen 8 Supervisionen finden nach Absprache mit der Gruppe an Wochentagen oder Samstagen statt. Peer-Gruppen Zwischen den Seminaren treffen sich die Teilnehmenden in selbst organisierten Lerngruppen.

Link zu weiteren Informationen

www.kim-institut.de

Anmeldung über

info@kim-institut.de und monika.nicklas@caritasmuenchen.de