Workshop W 2018-5, Methoden der Affektklärung und Affektbearbeitung. Schematherapeutische Konzepte und Ihre Adaptation für Systemische Therapeuten.

25.06.2018 - 26.06.2018 | Seminar

Veranstalter

Institut für systemische Studien e. V.

Veranstaltungsort

Hamburg
Neumünstersche Straße 14, 20251 Hamburg

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Seminar

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Themenstichwort

W 2018-5

Referent/-innen

Die Referentin Mag. Ulrike Russinger ist Magistra der Psychotherapiewissen-schaften und Lehrtherapeutin für systemische Therapie. Sie leitet Lehrgänge zur Ausbildung von systemischen Therapeutinnen und arbeitet in freier Praxis als Therapeutin und Supervisorin. Therapeutische Schwerpunkte sind hypnosystemische Zugänge, sowie Traumafolgestörungen. Die Referentin Dr. Elisabeth Wagner ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie). Langjährige Ausbildungstätigkeit an der Lehranstalt für Systemische Familientherapie sowie an der Akademie für Psychotherapeutische Medizin. Institutionelle Erfahrung im Bereich stationäre Psychotherapie, Behandlung von Persönlichkeitsstörungen, forensische Psychiatrie, Straftäterbehandlung.

Beschreibung

Nicht zufällig hat Systemische Therapie bislang auf die Konzeptualisierung intrapsychischer Prozesse verzichtet: die interaktionelle Perspektive, Konstruktivismus und Lösungsorientierung verpflichten diesbezüglich zur Bescheidenheit. Die gezielte Beeinflussung von emotionalen Verarbeitungsprozessen wird in der systemischen Fachliteratur daher kaum berücksichtigt. Am ersten Seminartag sollen daher psychologische Konzepte vorgestellt werden, die für eine differenzierte Erfassung von Störungen der Emotionsverarbeitung hilfreich sind. Durch die synergetische Perspektive wird „systemtheoretische Anschlussfähigkeit“ hergestellt, die Implikationen für das Therapieverständnis werden diskutiert.

Ankündigungsdatei

W2018-5-Russinger.pdf

Telefonnummer

+49 40 420 22 46

Link zu weiteren Informationen

www.systemischestudien.de

Anmeldung über

info@systemischestudien.de