Menü Suche

SG-Weiterbildungsnachweis Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie

In den Rahmenrichtlinien für den SG-Weiterbildungsnachweis der Aufbauweiterbildung „Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie“ durch die Systemische Gesellschaft ist folgendes festgelegt:

  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Inhaltliche Elemente der Weiterbildung
  • Umfang der Weiterbildung
  • Organisation der Weiterbildung

Seit dem 14. Mai 2014 gelten neue Rahmenrichtlinien. Für Aufbauweiterbildungen, die vor dem 1.1.2016 begonnen haben, können SG-Weiterbildungsnachweise auch nach den vorher gültigen Rahmenrichtlinien beantragt werden.

Voraussetzung für die Antragstellung eines SG-Weiterbildungsnachweises ist die SG-Mitgliedschaft.
>> Hier kommen Sie zum Mitgliedsantrag.

Am wichtigsten ist die inhaltliche systemische Ausrichtung der Aufbauweiterbildung. Es müssen aber auch folgende formale Kriterien erfüllt werden, die mindestens erforderlich sind, um den Weiterbildungsnachweis Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie (SG) zu erlangen:

Rahmenrichtlinien ab 14. Mai 2014:

  • Die Weiterbildung muss mindestens eineinhalb Jahre dauern
  • 150 WE Theorie und Methoden
  • 50 WE Supervision
  • 50 LE Intervision
  • 50 LE nachgewiesene Praxis in Form dokumentierter Beratungsarbeit
  • 50 LE Eigenarbeit, Literaturstudium etc.

WE/LE entsprechen 45 Minuten.

Für Weiterbildungen, die vor dem 1.1.2016 begonnen haben, gilt:

  • Die Mindestdauer bei berufsbegleitender Weiterbildung beträgt 1,5 Jahre
  • 150 UE (à 45 min) Theorie und Methodik in Seminarform mit Lehrtherapeut/-in
  • 50 UE angeleitete und begleitete systemische Supervision mit mindestens einer Fallpräsentation (Live, Exzerpt, Transkriptauszug)
  • 50 UE Peergruppe/Intervision/kollegiale Supervision
  • 50 UE Selbststudium (Literaturstudium)
  • mindestens 50 dokumentierte protokollierte eigene Praxiseinheiten – die Möglichkeit, während der Weiterbildung systemisch mit Kindern bzw. Jugendlichen zu arbeiten, muss gewährleistet sein
  • abschließender Projektbericht/Abschlussarbeit

Hier können Sie das Antragsformular online ausfüllen.

Letzte Aktualisierung: 13.12.2017