Zurück zur Übersicht

Aufbauweiterbildung Psychoanalytisch-Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie

04.11.2021 - 14.04.2023 | Weiterbildung

Veranstalter

APF Köln - Arbeitsgemeinschaft für psychoanalytisch-systemische Praxis und Forschung e.V., Bonner Str. 149, 50968 Köln

Veranstaltungsort

Köln
Seminarraum des Kinderschutz-Zentrums Bonnerstr. 147a, 50968 Köln (Bayenthal)

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Weiterbildung

Weiterbildungsnachweis

Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie

Diese Veranstaltung kann die Voraussetzungen erfüllen, um eine SG-Nachweis beantragen zu können.

Themenstichwort

Weiterbildung

Referent/-innen

Almut Lessenich, Köln - Susanne Egerdings - Münster

Beschreibung

Bei der Entwicklung des Einzelnen, insbesondere bei der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, greifen individuelle und soziale Bedingungen in einer komplexen Wechselwirkung ineinander. Für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bedeutet dies, nicht nur die alters- und entwicklungsbedingten Besonderheiten in die therapeutische Arbeit einfließen zu lassen, sondern auch den aktiven Beitrag zu würdigen, den Kinder und Jugendliche zur Aufrechterhaltung oder Weiterentwicklung ihres Familiensystems leisten. Das Curriculum orientiert sich an den altersspezifischen Besonderheiten und Entwicklungsaufgaben von Kindern und Jugendlichen und ihren Familien. Dabei werden auch Ergebnisse der Hirnforschung und der Bindungsforschung diskutiert. Ein wesentlicher Gesichtspunkt für die Hypothesenbildung, die Erarbeitung von Interventionen und die Wahl des Settings ist die Berücksichtigung der Loyalitätsbindungen. Auch die Bedeutung von Traumata und deren Bewältigungsstrategien für die kindliche und familiäre Entwicklung werden unter der Mehrgenerationenperspektive in den Blick genommen. Medizinisch-psychologische Diagnosen und die daraus folgenden therapeutischen Interventionen werden in ihren Auswirkungen auf das familiäre System und auf erweiterte Systeme problematisiert. In den Modulen werden unterschiedliche Settings, therapeutische Interventionen, Testdiagnostik und der besondere Zugang zu Kindern und Jugendlichen mit entsprechenden Methoden und Materialien vorgestellt. Auch rechtliche Aspekte und Grundlagen der Jugendhilfe werden thematisiert. In allen Modulen wird auch eine Phase der Selbstreflexion der TeilnehmerInnen in Bezug auf die eigenen Erfahrungen in und mit der jeweiligen Entwicklungsphase integriert. Das gesamte Curriculum umfasst sechs Module von jeweils drei Tagen Theorievermittlung und praktische Übungen sowie sechs Supervisionstage. Die Gruppengröße ist begrenzt. Es handelt sich um ein Baukastensystem, d.h. die einzelne Module können auch an den kooperierenden SG-Weiterbildungsinstituten (siehe Spalte rechts) belegt werden. Die Supervisionstage sind einzeln buchbar.

Telefonnummer

0221 - 8705859

Link zu weiteren Informationen

https://www.apf-koeln.de/aufbauweiterbildung-psychoanalytisch-systemische-kinder-und-jugendlichentherapie/

Anmeldung über

info@apf-koeln.de

Letzte Aktualisierung: 10.11.2020