Der Ethik-Rat

Der Ethik-Rat der Systemischen Gesellschaft hat sich im Dezember 2012 konstitutiert.

Auf Anfrage berät der Ethik-Rat den Vorstand, wenn der Verdacht auf Verstöße von SG-Mitgliedern und -Mitgliedsinstituten gegen die Ethik-Richtlinien besteht bzw. wenn entsprechende Anfragen an die Systemische Gesellschaft gestellt werden.

Hier finden Sie die Ethik-Richtlinien.

Da wir als systemisch-konstruktivistischer Fachverband in erster Linie auf kommunikative Lösungen setzen, empfehlen wir bei Konflikten als ersten Schritt die Konsultation der Stelle für verzwickte Fälle, um Unterstützung für eine kommunikative Problemlösung zu ermöglichen.

Während eine Beschwerde bei der Stelle für verzwickte Fälle auf Wunsch vertraulich behandelt werden kann, wird eine Anfrage an den Vorstand bezüglich ethischer Verstöße beiden Konfliktparteien mitgeteilt.

Hier finden Sie die Verfahrensrichtlinien zum Umgang mit Beschwerden als pdf-Datei

Hier bekommen Sie das Beschwerdemanagement als Prozessdarstellung zum Download (Powerpoint)

Anfragen und Beschwerden bzgl. der Verletzung der SG-Ethik-Richtlinien richten Sie bitte an den Vorstand über die Geschäftsstelle der Systemischen Gesellschaft.

Die Mitglieder des Ethik-Rates werden sich hier in Kürze vorstellen.

Professorin Ute Haas und Dr. Renate Jegodtka

Ethikrat@systemische-gesellschaft.de