Menü Suche
Zurück zur Übersicht

Klärungshilfe und die Lust am Doppeln

30.01.2020 - 31.01.2020 | Fortbildung

Veranstalter

IEF Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung

Veranstaltungsort

Zürich

Veranstaltungsdetails

Art der Veranstaltung

Fortbildung

Weiterbildungsnachweis

Veranstalterzertifikat

Ziel der Veranstaltung

Im Seminar werden die Grundlagen der Gefühls- und Konfliktpsychologie vermittelt sowie ein Basiswissen in Klärungshilfe, Doppeln in Theorie und Praxis, die Kunst des Dialogisierens, Notmassnahmen und Wahrheit der Situation.

Zielgruppe

Ausgebildete und werdende Mediatoren/innen Unternehmensberater/innen Coaches Vermittler/innen und Berater/innen in schwierigen Situationen (Sozialarbeitende, Therapeuten/innen, Psychologen/innen, Lehrkräfte, Rechtsanwälte/innen usw.)

Referent/-innen

Christian Prior, Unternehmensberater, Psychotherapeut, Mediator und Ausbilder BM

Beschreibung

Was tun, wenn die Parteien so zerstritten sind, dass sie miteinander überhaupt nicht mehr reden können, ohne sofort laut zu werden oder „verhärtet“ zu verstummen? Wie mit aggressiven Vorwürfen umgehen – sie verbieten, umformulieren? Auf den Tisch hauen und Stopp sagen? Laufen lassen? Wie spielen alte und neuere Verletzungen in der aktuellen Begegnung mit? Können Kränkungen überhaupt wieder heilen? Doppeln ist • eine Gesprächsintervention. • ein unmittelbares Eintauchen des Mediators in den Konfliktdialog. • mehr als nur sagen: „Ich verstehe Sie…“. • mehr als nur eine Methode – fast schon eine Haltung. • für alle Beteiligten intensiv und befriedigend. In Ergänzung zu anderen Gesprächsinterventionsmethoden wie wir sie in der Mediation kennen und anwenden (Paraphrasieren, Spiegeln, Nachfragen, auf den Punkt bringen usw.), bietet das Doppeln Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, bildlich gesprochen in den Konfliktdialog der Parteien einzutauchen und quasi aus ihm heraus konstruktiv und enorm effektiv Einfluss auf das gegenseitige Verstehen zu nehmen. Diese zweitägige Konfliktdialog-Taucherausbildung beginnt bei den grundsätzlichen Techniken und geht dann je nach Ihren Fragen zu speziellen Themen der Klärungshilfe über. Im Vordergrund steht neben theoretischem Input das Üben und Erleben am eigenen Leib. Ziel ist es, am Schluss theoretische Antworten auf diese Fragen zu haben, dazu die Phänomene in der Praxis erlebt zu haben, und die Methode des Doppelns aus allen Perspektiven zu kennen – als Gedoppelter, als Angedoppelter und als Doppler.

Telefonnummer

+41443628484

Link zu weiteren Informationen

https://www.ief-zh.ch/Mediation-und-Konfliktkultur#detail&key=853&name=1875MDSE-20-001KlrungshilfeunddieLustamDoppeln

Anmeldung über

www.ief-zh.ch

Letzte Aktualisierung: 23.05.2019