17 Monate sind genug! Warten auf die Systemische Therapie für Kinder und Jugendliche

Am 22. November 2019 verkündete Dr. Monika Lelgemann, unparteiisches Mitglied und Vorsitzende der Unterausschüsse Psychotherapie und Methodenbewertung im G-BA: “Derzeit bereiten wir einen Antrag auf Nutzenbewertung für den Einsatz des Verfahrens bei Kindern und Jugendlichen vor.” 17 Monate später warten die Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien noch immer – bisher ist nichts passiert. Auch in der neuen Arbeitsplanung des G-BA taucht das Thema nicht auf.

Dabei sind es Kinder und Jugendliche, die mit ihren Familien am stärksten von der Pandemie betroffen sind. Wohl keiner versteht, warum ein evidenzbasiertes Verfahren mit sehr kurzen Behandlungszeiten nur den Erwachsenen vorbehalten sein soll.

Wie ist es möglich, dass sich der G-BA angesichts der dramatischen Lage noch immer nicht dazu durchringen konnte, den Antrag auf Methodenbewertung der Systemischen Therapie für Kinder und Jugendliche zu stellen?

Lesen Sie hier bitte den vollständigen Artikel von Sebastian Baumann, Vorstandsbeauftragter Psychotherapie der Systemischen Gesellschaft.

Letzte Aktualisierung: 05.05.2021