Systemische Therapie ist für Studierende interessant

Das Psychotherapeutenjournal 1/2015 hat Ergebnisse einer Online-Umfrage unter Studierenden zum Thema „Verfahrensvielfalt und Praxisbezug im derzeitigen Psychologiestudium“ veröffentlicht. Anlass war die geplante Reform der Psychotherapeutenausbildung und die mögliche Einführung eines Direktstudiums. Es wurde unter anderem danach gefragt, welche Verfahren derzeit an Universitäten gelehrt werden und welches Verfahren die Student_innen als Vertiefungsfach wählen würden.

Derzeit tendieren 20,9 % der an der Online-Umfrage teilnehmenden Studierenden zu einer Systemischen Therapie. Wenn jedoch alle Verfahren sozialrechtlich anerkannt wären, würden 37,2 % der Studierenden eine Ausbildung in Systemischer Therapie beginnen. Den gesamten Artikel können Sie ab S. 23 des Journals lesen.

Letzte Aktualisierung: 08.06.2016